Kontakt

Lordosenstütze: Gesunde Wirbelsäule bei langem Sitzen

Ob durch Freizeit- oder Bürotätigkeit bedingt: Wer regelmäßig viele Stunden am Stück sitzt, setzt seinen Rücken einer enormen Belastung aus. Besonders im unteren Rücken, der Lendenwirbelsäule, kann es zu unwillkommenen Schmerzen und Verspannungen kommen. Eine gesunde Wirbelsäule kann man jedoch bei sitzender Tätigkeit fördern: Ein sinnvoller Lösungsweg dazu ist eine Lendenwirbelstütze am Bürostuhl.

Sitzen am Bürostuhl mit Lordosenstütze

Was ist eine Lordosenstütze?

Viele ergonomische und moderne Bürostühle sind heutzutage mit einer Lendenstütze ausgestattet. Doch was ist eine Lordosenstütze eigentlich genau? Die Lordosenstütze, auch Lendenstütze oder Rückenstütze genannt, ist ein geformter und flexibler Einsatz in der Rückenlehne ergonomischer Schreibtischstühle. Ihre Funktion liegt darin, den unteren Rücken sanft in seiner natürlichen S-Form zu halten, was auf die Wirbelsäule entlastend wirkt.

Eine Lendenstütze bietet viele Vorteile, darunter die folgenden:

  • sie beugt Rückenschmerzen, Verspannungen und schlechter Haltung nach besonders langem Sitzen vor
  • sie sorgt für eine gesunde Wirbelsäule
  • sie kann an deine Lendenwirbelsäule genau angepasst werden und so optimale Unterstützung für deinen Körper bieten

Weil jeder Mensch und damit jeder Rücken auch unterschiedlich groß ist, sind Bürostühle mit Lordosenstütze eine kluge Entscheidung für alle, die gesünder und ergonomischer arbeiten möchten.

Ergonomisch Sitzen auf Bürostuhl mit Lendenwirbelstütze

Welche Vorteile hat ein Bürostuhl mit Lordosenstütze?

Die Lendenstütze klingt damit schon einmal ganz gut: Von einer entlasteten Wirbelsäule profitiert schließlich jeder. Doch welche weiteren Vorteile bringt die ergonomische Rückenstütze? Und ist sie tatsächlich für jeden sinnvoll ?

Die Lendenwirbelstütze fördert einen gesunden Rücken.

Wie erwähnt entlastet die Lordosenstütze in der Rückenlehne eines ergonomischen Stuhls die Wirbelsäule. Im weiteren Sinne sind damit jedoch weitere Vorteile als einfach nur weniger Schmerzen verbunden. Bandscheibenprobleme, Müdigkeit und sogar Konzentrationsprobleme können mit einem Bürostuhl mit Lendenwirbelstütze zum Positiven beeinflusst werden, denn: Wer angenehm sitzt, dem geht es einfach rundum besser.

Die Lendenstütze ermöglicht bequemes Sitzen und fördert aufrechte Körperhaltung.

Abgesehen davon, dass langes Sitzen – insbesondere am Schreibtisch – unserem Rücken nachhaltig schaden kann, ist es auch meist schlichtweg ungemütlich. Wir rutschen auf unserem Bürostuhl hin und her und sind unruhig. Ein Bürostuhl mit Lendenwirbelstütze schafft auch hier Abhilfe. Den korrekt gestützten unteren Teil des Rückens empfinden wir damit angenehmer, die Muskeln entspannen und das Sitzen fühlt sich bequemer an.

Allzu oft erwischen wir uns außerdem dabei, wie wir beim Arbeiten im Sitzen nach vorne kippen. Dadurch werden unsere Rückenmuskeln geschwächt und der Nacken überbelastet. Das führt zur berüchtigten „buckligen“ Haltung. Die Schultern und der Kopf hängen, wir stehen nicht mehr aufrecht. Eine Lendenstütze trägt durch die korrigierte Wirbelsäule zu einer verbesserten Haltung bei.

ergonomischer bürostuhl in weiß mit lendenstütze

Die Lordosenstütze am Stuhl ist individuell verstellbar.

Die meisten modernen Schreibtischstühle haben zumindest eine ergonomisch geformte Rückenlehne. Nicht alle Modelle von Bürostühlen verfügen jedoch auch über eine Lendenstütze. Der Unterschied zu einer geformten Lehne ist, dass du die Lendenstütze richtig und passgenau auf dich einstellen kannst. Wie das geht, zeigen wir dir weiter unten. Die Einstellung ist wichtig, weil die richtige Stelle der Rückenstütze von der Körpergröße abhängt.

Wann lohnt sich ein Bürostuhl mit Lendenwirbelstütze?

Nun, da du dich mit der ergonomischen Rückenstütze auskennst, fragst du dich bestimmt: Brauche ich das auch? Gehen wir der Frage auf den Grund. Wenn ein oder mehrerer der folgenden Punkte auf dich zutreffen, ist eine ergonomische Rückenstütze vermutlich eine gute Idee!

Du sitzt stundenlang am Schreibtisch.

Übeltäter Nummer Eins: das lange, tägliche Sitzen. Beim Sitzen tendieren wir dazu, uns nach vorne zu beugen und die Wirbelsäule eintönig zu belasten. In Kombination als auch separat ist das kein gutes Omen für unseren Rücken. Für eine gesunde Wirbelsäule braucht es idealerweise Bewegung und Unterstützung in der richtigen Haltung. Wenn du also jeden Tag viel sitzen musst, ist ein Bürostuhl mit Lendenwirbelstütze für dich genau die richtige Wahl.

Du hast Rückenprobleme.

Falls du verletzungsbedingt oder anderweitig ohnehin Rückenprobleme hast, lohnt sich eine ergonomische Rückenstütze ganz besonders: Es ist nie zu spät, sie vorteilhaft einzusetzen. Dein Rücken und deine Wirbelsäule werden es dir danken, ganz egal ob du die Lendenwirbelstütze vorbeugend oder schon bei fortgeschrittenen Problemen einsetzt.

Ergonomischer Bürostuhl mit Lordosenstütze beugt Rückenschmerzen vor.

Du hast bereits eine Wirbelsäulen-OP hinter dir.

Nach einer Operation an der Wirbelsäule, beispielsweise durch einen Bandscheibenvorfall, ist es wichtig, den Rücken weiter zu schonen. Die Wirbelsäule ist nach der OP eventuell sensibler und ein wenig geschwächt. Hier empfiehlt sich die Lendenwirbelstütze auch als Begleitung im Heilungsprozess und der Rehabilitation, indem sie Druck von deiner Lendenwirbelsäule nimmt.

Du hast keinen Zugang zu einem höhenverstellbaren Schreibtisch

Trotz der Vorteile eines ergonomischen Bürostuhls ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch in Sachen Rückengesundheit noch einen Schritt voraus. Es gibt verschiedene Gründe, weshalb du noch keinen solchen (elektrisch) höhenverstellbaren Schreibtisch besitzt: Kostenfrage, statische Tische in der Büroausstattung oder Platzgründe.

Falls du noch nie von einem Sitz-Steh-Schreibtisch und seinen Vorteilen gehört hast, kannst du in unserem Blogpost zum Thema Sitzen und Stehen im Büro mehr nachlesen. Wie auch immer die Gründe: Ein Bürostuhl mit Lordosenstütze fördert deine Rückengesundheit bereits um ein Vielfaches – und das kostengünstiger als ein Schreibtisch.

Lordosenstütze richtig einstellen

Damit eine Lendenstütze effektiv wirkt und ihre Vorteile entfalten kann, muss sie natürlich korrekt am Bürostuhl angebracht sein. Wir zeigen dir, wie du die Lendenstütze richtig auf deinen Körper einstellst. So geht’s, Schritt für Schritt:

  • Setze dich bequem und entspannt auf den Bürostuhl.
  • Rutsche mit deinem Gesäß ganz nach hinten an die Lehne des Bürostuhls heran.
  • Bringe nun die Lordosenstütze in die richtige Position.
  • Achte dabei darauf, dass sie zwischen Hosenbund und Bauchnabel liegt.
  • Teste eine Weile, ob du in dieser Einstellung aufrecht und bequem sitzen kannst. Vergiss nicht, dass dein Rücken an der Lendenstütze sanft anliegen sollte.
  • Bei Bedarf kannst du die Position nochmal erneut anpassen.

Du hast noch keinen Bürostuhl mit ergonomischer Rückenstütze? Der Yaasa Chair unterstützt dich perfekt mit der beschriebenen Rückenstütze und vielen weiteren ergonomischen Features, die ein moderner Schreibtischstuhl zu bieten hat!

Lordosenstütze am Bürostuhl richtig einstellen

Lordosenstütze für einen starken Rücken!

So einfach ist es also, deinem Rücken etwas Gutes zu tun. Die Rückenstütze bringt deine Wirbelsäule in Form, lässt dich bequemer und gesünder sitzen und beugt Schmerzen, Verspannungen und sogar Problemen vor. Als einfacher und biegsamer Einsatz in der Rückenlehne eines Schreibtischstuhls ist sie kinderleicht in der Handhabung und damit die perfekte Lösung, um ergonomischer zu arbeiten! Worauf wartest du noch?

Bisher keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.